holunder_banner

Version 2.0.6

capLeft

capRight

name_32

Datenschutz

Die Therapie mit Blütenessenzen wurde von Dr. Edward Bach (1886 – 1936), einem englischen Arzt,  begründet.

Er war in seiner Praxis erst schulmedizinisch tätig, arbeitete dann mit Hilfe von Homöopathie und war danach auf der Suche nach einer neuen Heilmethode, welche auf der psychischen Ebene ansetzt.

Im Laufe seiner Tätigkeit als Arzt hatte er bemerkt, dass Heilung nicht möglich war, so lange nicht die Ursache einer Krankheit erkannt und in die Therapie mit einbezogen wird.

Bei seinem Tod mit 50 Jahren hinterließ er ein System aus 38 Blütenessenzen  von Blumen, Sträuchern und Bäumen.

Unbewältigte Probleme der Vergangenheit oder auch der Gegenwart können gesundheitliche Störungen nach sich ziehen. An welcher Stelle sie sich zeigen, hängt von der Konstitution des Menschen ab, bzw. davon, wo sich die Schwachstellen des Körpers befinden.

Der Schwerpunkt der Heilung mit Blütenessenzen liegt auf dem seelischen Bereich.

Mit Hilfe von Blütenessenzen können blockierte Lebensenergien wieder zum Fließen gebracht werden.

Kurse . Infos . Termine
Nächster Vortrag Ernährung nach Kneipp aktueller denn je ? am Mittwoch, 07.11.18, 19 Uhr im Kunst- und Kulturhaus "Zum Gugger" Veranstalter Stamm-Kneipp-Verein e.V. Anmeldung unter 08247 9626370